Wir feiern 2022 Doppeljubiläum

Vor 25 Jahren sind wir zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des Jugendfreizeitvereins Fläming e.V. mit Kindern in ein Sommerferienlager gefahren, damals nach Třemešek in Tschechien. Seitdem haben wir über 2000 Kinder betreut und fast alle glücklich wieder ihren Eltern übergeben. Es haben uns viele Menschen bei der Vorbereitung und Durchführung des Ferienlager tatkräftig unterstützt, wodurch Freundschaften entstanden sind und ehemalige Kinder nun nachfolgenden Generationen als Betreuer:innen den gleichen Ferienspaß bereiten wollen, wie sie ihn kennenlernen durften. Wir alle sind stolz und zufrieden über diesen Weg, der ohne die vielen Kinder aber gar nicht möglich gewesen wäre.

Das zweite Jubiläum betrifft das KIEZ "Querxenland". Seit 2003 fahren wir mittlerweile nach Seifhennersdorf und sind auch nach 20 Jahren immer noch froh, wieder dort zu sein. Auch hier sind über die vielen Jahre Freundschaften entstanden, sowie ein tiefes gegenseitiges Vertrauen in dem Wissen, sich aufeinander verlassen zu können. Ohne die Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen vor Ort wäre der Erfolg unseres Ferienlagers nicht möglich gewesen. 

Aus diesem Grund freuen wir uns alle sehr auf das diesjährige Ferienlager, welches wieder stattfinden soll. Auch wenn wir bedingt durch Corona und unserer Arbeit im sozialen Bereich in den letzten Monaten die Homepage etwas stiefmütterlich behandelt haben, hat sich an unserer Begeisterung für unser Ferienlager nichts geändert. Die Flyer werden gerade gedruckt und sobald sie fertig sind, schicken wir euch diese zu. Der Preis musste etwas angepasst werden und ist für alle nachvollziehbar aufgeschlüsselt worden.

Wir hoffen sehr, dass ihr, eurer Freunde und nachfolgende Generationen auch die kommenden 25 Jahre mit uns ins Ferienlager fahren. Wer sich für 2022 anmelden möchte, kann ganz einfach das Anmeldeformular ausfüllen und erhält dann Post von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.