Bettina

Bettina ist seit 2012 die Chefin von unserem Ferienlager und wollte diesen Posten genauso wenig, wie Gabi damals oder Mario den des Stellvertreters. Aber da Gabi nicht mehr mit ins Ferienlager fuhr, brauchten wir eine kompetente und fähige Nachfolgerin. In Bettina haben wir diese gefunden und sie bildet mit Mario ein bestens eingespieltes Team.
2002 fuhr Bettina das erste Mal mit uns mit und schon in Gallenthin zeigte sie, dass sie auch im härtesten Stress immer ein Lächeln für die Kinder auf den Lippen hat. Das hat sich bis heute nicht geändert und auch die Tatsache nicht, dass sie sich gern in Verkleidungen wirft um Kindern Freude zu bereiten. Mit Chrissi bildet sie ein unschlagbares Schiedsrichtergespann, was durch faire Entscheidungen und lustige Kostüme besticht. Da sie eine sehr kreative Ader hat und vor allem ausgezeichnet malen kann, werdet ihr sie im Ferienlager garantiert beim Schminken erleben. Dabei entstehen nicht nur sehr schöne Gesichtsmasken, sondern auch beeindruckende Tattoo`s. Doch nicht nur das Schminken gefällt ihr, auch beim Tischtennis, Basteln oder beim Toben im Freibad könnt ihr mit Bettina viel Spaß haben.
Solltet ihr im Ferienlager eine kleine Wunde haben oder leichte Wehwehchen, auch dafür ist Bettina genau die richtige Ansprechpartnerin. Sie wird euch nicht nur mit tröstenden Worten beruhigen, sondern auch kompetent verarzten.
Bettina hat natürlich auch ein Leben neben dem Ferienlager und das ist mindestens ebenso spannend. Als Jugendliche hat sie den Beruf der Heilerziehungspflegerin erlernt und nach einigen Jahren der Praxis wurde sie von ihrem Arbeitgeber dazu überredet, noch ein Studium zur staatlich anerkannten Heimleiterin zu absolvieren. Das hat sie sehr erfolgreich geschafft und arbeitet seitdem in der Leitung eines Hauses für geistig behinderte und psychisch kranke Menschen in Niedergörsdorf.