21-07-2013

Der Tag heute begann für einige Betreuer schon um kurz nach 6 Uhr, da einige Kinder der Meinung waren, um diese Uhrzeit würde Tischtennis bedeutend mehr Spaß machen! Dafür war um diese Uhrzeit schon deutlich erkennbar, dass es wieder ein sonniger und heißer Tag werden würde. Das erkannten auch die Jungs aus Gruppe 5 beim Frühsport. Sie verschonten die anderen Kinder vor allzu anstrengenden Übungen und beschränkten sich auf Übungen der Finger und Hände. Da machten diesmal sogar alle mit und hatten viel Spaß daran.
Anschließend ging es natürlich hinunter ins Freibad und es wurde ausgiebig geplantscht, gerutscht und geschwommen. Die Großen übten sich im Kunstspringen und 3 unserer Mädels tanzten den Lagersong im Wasser.

Auch die Betreuer ließen es sich nicht nehmen, sich in die kalten Fluten zu stürzen und waren innerhalb kürzester Zeit von einer Traube Kinder umzingelt.  Dann hieß es wieder “Kannst Du mich mal werfen?” oder “Darf ich Dich mal untertauchen?” aber auch “Schwimmst Du mit mir eine Runde im großen Becken?”.
Unsere Betreuer sind ja glücklicherweise auch für jeden Quatsch zu haben und manchmal übertragen sich ihre Ideen mittlerweile auf die Kinder. Seit Jahren praktizieren Chrissi, Matze und Dennis das menschliche Rad im Freibad und ziehen damit nicht nur die Blicke unserer Kinder auf sich. Auch in diesem Jahr ließen sich Matze und Chrissi nicht die Möglichkeit nehmen, gemeinsam den Hügel hinunter zu rollen. Diesmal hatten sie aber ganz schnell Sebastian und Maurice bei sich, die das auch einmal probieren wollten. Natürlich nur mit Unterstützung unserer Betreuer. Schnell wurde ihnen aber klar, dass das eher ein Spaß für die Großen ist - Spaß hatten sie aber trotzdem daran.

Heute beim Mittagessen gab es auch wieder eine lustige Begebenheit mit unseren Kindern. Auf die Frage, was es denn heute gibt, antwortete Matze, dass es Lachs auf Bandnudeln geben wird. Daraufhin meinten gleich mehrere von den Kindern, dass dies ja voll der Luxus wäre.
Nach dem Essen und der sich daran anschließenden Mittagsruhe ging es wieder zurück ins Freibad.

Da es wieder sehr heiß war, wurde die Kinovorstellung auf den Abend verlegt und stattdessen wieder ausgiebig gebadet. Dabei nutzten sogar die größeren Kinder das kleine Karussel und schienen Freude daran zu haben. Gegen 18 Uhr ging es zurück in unsere Mühlensiedlung und wir stimmten gemeinsam über unseren neuen Lagersong ab. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Avicii feat. Aloe Blacc mit dem Titel “Wake me up” und Robin Thicke mit “Blurred Lines”. Am Ende gewann ganz knapp “Blurred Lines” und natürlich tanzten sofort alle danach.

Diesmal hielten sich nicht einmal mehr die Großen zurück. Scheint also, als hätten sich alle das richtige Lied ausgesucht. Der Abend klang mit dem Zeichentrickfilm “Merida - Legende der Highlands” aus, den fast alle unserer Kinder gut fanden. Für die Großen war es vielleicht nicht ganz das Richtige, aber sie haben sich nicht beschwert. Nach dem Film veranstalteten wir vor dem Betreuerbungalow Wunschmusik und pünktlich um 22 Uhr erklang die Melodie vom Sandmännchen. Danach hieß es ab ins Bett und Nachtruhe beginnen. Einige unserer Betreuer lesen ihren Kindern noch etwas aus Büchern vor und manchmal passiert es dann auch, dass sie darüber einschlafen. So geschehen heute bei Matze und natürlich wollen wir das auch mit einem Schnappschuss zeigen.